Mittwoch, 8. April 2015

. . . das fertige *Gefriemel*

so , nun zeige ich euch endlich die fertige * Blümchen-Keramik* .
Ich gebe es zu , ich hab mich gefreut als ich die Ware aus dem Ofen genommen habe .



Natürlich ist das  Gebrauchs-Keramik , auch wenn man damit vielleicht ein wenig sorgfältiger in der Handhabung sein sollte .
Bei den folgenden Sachen , geht's *ringer* ( einfachere Handhabung)
Kleine Schälchen und Krüge ab 1,5 Liter Fassungsvermögen sind entstanden .
Noch etwa 40 Pilzli-Anhänger müssen gebrannt werden ,
 dann hab ich die 600 beieinander   ,  die ich wollte .

Am vergangenen Osterwochenende hab ich es mir zu Hause gemütlich gemacht
und hab ein wenig gebastelt und genäht .
Logisch habe ich mich nur an die einfache Version der  TA-TÜ-TA gewagt .
Mit Reisverschluss  wäre es mir schon zu kompliziert ,
aber so hat es  Spaß  gemacht  . . . . das hat schon fast Suchtpotenzial , die Dinger zu nähen , grins.

Ich wünsche euch eine schöne Restwoche
herzlichst eure
chacheli-macheri

Kommentare:

  1. Wow die Blümchen waren sicher eine Heidenarbeit!!! Aber sie sehen sehr sehr hübsch aus. Gratuliere!

    AntwortenLöschen
  2. so viel Arbeit mit den kleinen Blümchen, aber es hat sich gelohnt - unglaublich schön sind sie geworden!!
    ich hab sie mir immer wieder angeschaut!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  3. Toll sind deine Blüemli Schalen und Tortenteller geworden...besonders die Margritli Version gefällt mir besonders gut. Du warst überhaubt sehr produktiv....Ich bin ein wenig gewundrig ..erzählst du uns, was du mit sovielen Pilzli vor hast ?
    sonnige Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  4. Die Bluemchen sind aber sehr arbeitsintensiv aber auch sehr huebsch! Brauchst du Unterglasur zum dekorieren? Habe gelesen das du vor dem glasieren mit Wachs abdeckst. Ich bin auch Toepferin drum interessiert mich sowas besonders!

    AntwortenLöschen
  5. Ach, einfach zu hübsch das Alles! Und die Krüge sind toooootal genial! Ich mag ja, wie dir schon aufgefallen sein sollte, so ganz einfache, bodenständige Dingens ;oD. Und die Krüge treffen es genau. Haargenau. Was aber nicht heissen soll, dass mir die Blüemlischalen nicht gefallen, mais non! Die sind regelrecht entzückend. Ich hätte bloss Angst, da bei jeder Gelegenheit ein Blüemli abzuschlagen. Huiuiui, da muss man aber ganz vorsichtig abwaschen.....
    Hab mir auch grad was abgebrochen beim Fotografieren. Wenn du mal schauen möchtest?? ;oD
    Häb e scheenä Abig, ganz liebi Hummelgriessli!

    AntwortenLöschen
  6. sali du... ich werd nur schon vom anschauen nervös... das muss doch eine fummelarbeit gewesen sein. all die hübschen blüten.... es sieht also hammer aus! kompliment! auch die krüge, wieder ganz grosses kino. erinnern mich etwas an die schmalztöpfe von früher, nur viel edler! also, mein geschmack hast du damit getroffen. irgendwann mach ich mich mal auf den weg zu dir.... irgendwann....
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Caro
    Daumen hoch oder noch höher!!! Die Blüemlikeramik ist der Oberhammer. Einfach fantastisch schön ist sie geworden. Bestimmt wird die dir aus den Händen gerissen ... schön sachte, damit nichts zerbrocht. Und nun hast du meine Bewunderung für immer und ewig ... sooooooo viele Pilzli glasiert. Wahnsinnsarbeit.
    Liäbs Grüässli
    Ida

    AntwortenLöschen
  8. Nähen kann sie auch noch - was für eine schöne Verpackung für die Taschentücher!
    Deine Töpferwerke sind mal wieder uneingeschränkt schön!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Wow, die Blümchenkeramik ist toll! Gefällt mir uneingeschränkt. Auch die Krüge finde ich toll!
    Liebe Grüße, Rafaela

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Caro
    Wow.... ich bin begeistert! Dein Blümchenkeramik sieht wirklich toll aus.
    Auch Deine Ta-Tä-Ta sind wunderschön. So etwas würde ich gar nie hinkriegen.
    Eine glückliche und sonnige Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen

Freu mich sehr , wenn Du mir ein paar nette Worte hinterlässt.
Vielen Dank und sei ganz lieb gegrüsst.